NEWS & ACTIVITIES

Der Hof blüht auf.

1
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem.
2
Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula,
3
Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula,

VISION & GOALS

Unsere Vision. Unsere Ziele.

Gemeinschaftlicher Aufbau des 1. Permakultur Demonstrationshofes mit der Vermittlung von Wissen durch die down to earth AKADEMIE für PERMAKULTUR GESTALTUNG

PERMAKULTUR ALS ZUKUNFTSFÄHIGES SYSTEM 

Permakultur ist eine Landwirtschaftsform, die noch weiter geht als der ökologische Landwirtschaftsanbau. In permakulturell gestalteten Lebensräumen wird das Zusammenleben von Menschen, Tieren und Pflanzen  so kombiniert, dass es zeitlich unbegrenzt funktioniert und die Bedürfnisse aller Elemente so weit wie  möglich erfüllt. Ziel der permakulturellen Gestaltung ist das Schaffen eines sich selbst regulierenden Systems, das höchstens minimaler Eingriffe bedarf, um dauerhaft in einem dynamischen Gleichgewicht zu bleiben.
Das System soll produktiv und anpassbar bleiben.

Dies zeigen Permakultur Höfe auf der ganzen Welt. In der Schweiz gibt es bisher noch keinen solchen Hof. Ursprünglich für die Landwirtschaft entwickelt, ist Permakultur inzwischen zu einem Denkprinzip geworden, das ebenso Bereiche wie Energieversorgung, Landschaftsgestaltung und die Gestaltung sozialer Infrastrukturen umfasst. Da sich die sogenannten Design Prinzipien – eine funktionale Sammlung von Gestaltungsgrundsätzen – auf viele weitere Gebiete adaptieren lassen, wird Permakultur indessen auch in der Architektur, der Stadt- und Regionalplanung, sowie in der kooperativen Ökonomie umgesetzt.

Auf den Flächen des Hofes in Gamsten, welche in einer kooperativen und gesellschaftlichen Form organisiert und bewirtschaftet werden, ist es das Ziel ein nachhaltiges Landwirtschaftsmodell zu betreiben, welches ökologische, ökonomische und soziale Aspekte miteinbezieht.

GUIDELINES & PRINCIPLES

Unsere Richtlinien und Prinzipien 
in der Permakultur – Landwirtschaft.

Hier werden die Grundsätze für eine regenerativen / wiederherstellende Landwirtschaft angewandt.
Eine Landwirtschaft, welche mehr Energie und Nährstoffe produziert als sie verbraucht.
Folgende Grundsätze werden nach den ethischen Prinzipien der Permakultur definiert:
EARTH–CARE, PEOPLE–CARE, FUTURE–CARE

Das erste und wichtigste Prinzip ist, dass kein landwirtschaftlicher Betrieb dem Land mehr
Nährstoffe, Wasser und Energie entnehmen darf als er zurückgibt.

Vermehrt werden natürliche Ressourcen, wie Boden, Wasser und Pflanzen.
– Boden, Wasser und Luft werden nicht verschmutzt.

Ressourcen wie Energie, Wasser und Arten von Pflanzen und Tieren werden weniger stark
genutzt, als die natürlichen Kreisläufe der Erde, diese wieder zur Verfügung stellen können.

Allem Leben, wird das ihm innewohnende Recht auf Wohlergehen zugestanden.

Keine Energiezuschüsse oder externe Nährstoffquellen – nur Sonnenenergie und interne
Nährstoffquellen.

Alle Reste werden verwertet – Nichts wird verschwendet.

Keine Gifte und Schadstoffe werden erzeugt.

Ressourcen wie Lebensräume sind produktives Kapital und sie müssen für die Zukunft erhalten
bleiben und dürfen nicht heruntergewirtschaftet werden.

Nutzung von Polykultur – Vielfalt an Pflanzenarten und Sorten.

Keine Projekte werden gestartet, bevor nicht die Bedürfnisse wie Wasser, Schutz- und
Nährstoffquellen real gedeckt sind.

Verwendung regionaler Ressourcen.

Die Wertschöpfung soll der Region erhalten bleiben.

PRODUCTS & SALE

Regionaler Produkte-Verkauf

Wir bieten in Zukunft hochwertige und originelle Produkte an die eigens von unserem Hof stammen und verarbeitet werden. Diese werden in unserem Hofladen direkt erhältlich sein.
Unsere Öffnungszeiten sind vom Mittwoch bis Samstag 14:00 – 18:00 Uhr

Lass Dich informieren über unsere Produkte und Verkauf indem Du unseren Newsletter abonnierst. So erhältst Du laufend unser Angebot.

Jungpflanzen: Bereits spriessen und gedeihen sachte unsere Jungpflanzen für den Verkauf in unseren Gewächshäuser und warten auf Ihre Pflanzung.
Pilze: 
Die Pilzstämme liegen bereit für die Impfung und werden frühestens nächsten Jahres wuchern und für ein vielfältiges Angebot sorgen.
Gemüse: 
Gesunde Erde – Gesunde Nahrung, unser Prinzip des Gemüseanbaus. Aus der Vielfalt der Mischkulturen haben wir in Zukunft ein grosses Angebot bereit.
Hofprodukte:
Aus unserer Alchemie – Werkstatt wirken wir kreativ und kunstvoll. Es werden von pflanzliche Färbemittel bis Brennesselhaarwasser und Kunstdruckkarten schöne Dinge angeboten.
Eier: 
Frisch von unseren Schweizerhühner
Kräuter:
Der Aufbau unseren Küchen- und Heilkräuter ist in Planung.

PLANTS & ANIMALS

Pflanzen – Raritäten.

Pflanzung alter Baumarten, welche für kommende Generationen erhalten werden sollen. 
Kultivierung von hochwertigem Gemüse und Früchte: Anbau von Kräutern und Heilpflanzen,
Raritäten von Obst, Früchte, Pilze, Kultivierung von Jungpflanzen, immunstärkende Gärten.

Wesensgemässe Tierhaltung.

Unser Prinzip ist eine wesensgemässe Tierhaltung und Aufrechterhaltung von alten Rassen. Auf unserem Hof halten wir Kleintierrassen die von der Stifung ProSpecieRara vermittelt wurden.

Kupferhalsziegen: Die Kupferhalsziege gehört zur Gruppe der Walliserziegen und weist mit ihrer Kupferfarbe auf die gemeinsamen Vorfahren, die Kupferziegen hin. Die Rasse besitzt ein langes, zweifarbiges Haarkleid, wobei die vordere kupferfarbige Körperhälfte durch eine scharfe Linie von der weissen Nachhand getrennt ist. Beide Geschlechter tragen kräftige Hörner und Bärte.

Walliser Schwarzhalsziege: Die Walliser Schwarzhalsziegen, die auch als “Gletschergeissen” bezeichnet werden, sind eine Walliser Lokalrasse mit langem, typisch zweifarbigem Haarkleid. Die vordere, kohleschwarze Körperhälfte ist durch eine scharfe Linie von der schneeweissen Nachhand getrennt. Die Farbtrennung wird auch bei den Klauen konsequent durchgezogen. Sie sind vorne schwarz, hinten hell.

Schweizerhuhn: In den Nationalfarben – schneeweisses Gefieder und kräftig roter Kamm – präsentiert sich das Schweizerhuhn als stolze Landrasse. Mit ihren kompakten, frostsicheren Rosenkämmen und mit einem eher schweren Körperbau fühlen sich die Tiere in unseren Breitengraden wohl. 1991 fand ProSpecieRara nur noch wenige Züchter, welche die alte Schweizer Rasse züchteten. Heute erfreut sich das klassische, stolze “Selbstversorger-Huhn” wieder steigender Beliebtheit.

Diepholzer Gans: Die Diepholzer Gans ist eine schneeweisse, mittelgrosse, rundliche Landgans mit einem orangefarbenen Schnabel und rötlichen Füssen. Sie hat ein munteres Wesen und legt pro Jahr zwischen 35 und 50 weisse Eier; hauptsächlich in der Zeit zwischen Oktober und Mai. Die Diepholzer Gans bewahrte einen starken Bruttrieb, so dass es keine Seltenheit ist, dass Züchter zwei Mal pro Jahr das Wunder der Naturbrut miterleben. Die Eltern sind ausgezeichnete Führer ihrer Gössel.

Pommernenten: Die Pommernente ist einer der letzten Vertreter des Landenten-Typs in Europa, was an ihrem langen, breiten und tiefen Körper und der waagrechten Haltung erkennbar ist. Charakteristisch für die zutraulichen Enten ist ihr auffälliger, weisser Brustlatz, der die Züchter immer wieder herausfordert, soll er doch gut gezeichnet mit klarer Grenzlinie auf der Brust der Enten prangen. Es gibt zwei Farbschläge: schwarz mit grünem Glanz und blau (grau).

und Bienen:

JOBS

Aufbau.

Unser Hof befindet sich im Aufbau, möchtest Du eine Teil davon sein?
Wir suchen tatkräftige Unterstützung wie Volontäre, Praktikanten für bestimmte Aufgabenbereiche.
Kontaktiere uns wir freuen uns darüber!